Thomas Freitag, 14. August 2020 von Thomas

Tagesausflüge

Ausflüge vom Trachtenverein

Hier habe ich mal alle vom Vereinsarchiv bekannten Vereinsausflüge aufgelistet.

Die Liste ist noch in Bearbeitung bzw. es werden noch Bilder und Texte hinzugefügt.

  • 1956 München

    1956 - Vereinsausflug München
  • 1971 Flossenbürg Landesgrenze

    1971 - Vereinsausflug Flossenbürg - Landesgrenze
  • 1978 Franken - Würzburg

    - Residenz der Würzburger Fürst­bischöfe
    - Schifffahrt auf der Main durch die Alte Mainbrücke

    1978 - Vereinsausflug nach Franken
  • 1983 Wildschönau-Tegernsee

  • 1986-09-07 ?

  • 1987 Tiergarten ?

  • 1988 Spanien

  • 1990 Spanien

  • 1993 Plech - Fränkisches Wunderland- Freizeitpark

  • 1994 Landshut/Filmstudio

  • 1995 Bayerischer Wald

    - Märchenwald am Großen Arbersee
    - Silberbergwerk in Bodenmais
    - Historisches Besucherbergwerk mit dem kleinen Museum
    - Sommerrodelbahn

  • 1996 Nürnberg Tierpark

  • 1997 Tripstril

  • 1998 Pullman City

  • 1999 Neusath-Perschen Freilandmuseum Oberpfalz

  • 2000 Südtirol

  • 2001-09-22-23 Schwarzwald

    - Feldberg
    - Titisee
    - Rheinfall Schaffhausen
    - Blumeninsel Mainau

  • 2002 Garmisch-Partenkirchen/Koster Ettal/Schloß Lindenhof/Partnachklamm/Mittenwald

  • 2003-09-21 Wildschönau

  • 2004-09-18-19 Dresden

    1. Tag:

    Abfahrt war Donaustauf um 5:00 Uhr. Die Fahrt ging über Weiden - Hof zum Rasthof Frankenhöhe wo eine Frühstückspause statt fand. Über Chemnitz ging es nach Dresden zum Mittagessen im Gewölberestaurant Sophienkeller / Pulverturm oder Silber Stollen.
    Um 13:00 fand die 1-stündige Stadtrundfahrt und anschließend 1-stündiger Stadtrundgang zum historischem Zentrum (Zwinger, Frauenkirche, Dresdner Schloss, Fürstenzug) statt. Ab 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr war zur freien Verfügung bis zur Fahrt zum **** Sterne Fun-Hotel.

    2. Tag:

    9:00 Uhr war Abfahrt zur Festung Königstein, im Zentrum der Sächsischen Schweiz bindet sich 240 m über dem Elbspiegel die Festung Königstein, mit 9,5 ha gehört er zu den größten Bergfestungen Europas. Nie erobert, schützte sie den Handelsweg nach Böhmen, diente der sächsischen Königs- und Fürstenfamilie als "Schatztruhe" und Zufluchtsort, sowie als berüchtigtes Staatsgefängnis. Von hier aus hat man eine herrliche Aussicht Elbsandsteingebirge.
    Um 15:00 Uhr war Antritt zur Heimreise - mit Zwischenpause Einkehr zum Abendessen - zurück nach Donaustauf.

  • 2005-09-03-04 Wachau

    1. Tag:

    Abfahrt war Donaustauf um 5:00 Uhr. Die Fahrt ging über Passau und Linz mit Frühstückspause auf einem Rasthof und weiter zu Maria Taferl, hier war Ankunft ca. 10:30 Uhr und Aufenthalt bis 12:30 Uhr. Nach einer kleinen Wanderung war eine Besichtigung der Wallfahrtsbasilika. Nach Weiterfahrt nach St. Pölten fand hier eine Stadtführung statt und anschließend eine Zeit für freien Verfügung.
    Um 15:30 Uhr ging es ca. 45 Minuten zum Hotel im Wienerwald mit dem Bus.

    2. Tag:

    Abfahrt zum Benediktinerstift Göttweig war um 9:00 Uhr um an der Führung um 10:00 Uhr teilzunehmen.
    Anschließend um 11:00 Uhr ging es mit dem Bus weiter nach Krems. Die mehr als 1000 jährige Stadt Krems mit historischem Stadtbild liegt am östlichen Ausgang der Wachau und ist umgeben von Weinbergterrassen.
    Die über 1-stündige Schifffahrt (Krems - Spitz) begann um 13:00 Uhr. Die Heimreise nach Schalding zum Abendessen.

  • 2006-08-26-27 Mosel

    1. Tag:

    Abfahrt war in Donaustauf um 5:00 Uhr. Die Fahrt ging über Regensburg - Nürnberg - Würzburg- Rüdesheim am Rhein. Bei Würzburg fand die Frühstückspause statt. In Rüdesheim am Rhein war Gelegenheit zum Bummeln (Aufenthalt ca. 11:00 bis 13:00 Uhr).
    Die Weiterfahrt ging dem Rhein entlang bis Koblenz und dann die Mosel entlang bis Cochem, hier fand ab 15:00 Uhr eine Stadtführung statt. Um 17:30 Uhr war ein Weinfest in Cochem. Im Hotel in Brodenbach fand eine musikalische Abendunterhaltung statt.

    2. Tag:

    Die Heimreise ab 9:00 Uhr ging über Hundsrück - Simmern - Bingen, wo ab 10:30 Uhr die Burgführung anfing. Nach dem Mittagessen ging es ab 13:00 Uhr weiter über Kitzingen zur Kaffeepause (15:30 bis 17:00 Uhr) und anschließend weiter bis Oberölsbach zum Abendessen.

  • 2007-09-08-09 Tauplitzalm

  • 2008-09-06-07 Chiemsee/Kampenwand

  • 2009-09-26-27 Rohrmoos/Schladming

    1. Tag:

    Die Abfahrt war um 5:00 Uhr in Donaustauf und die Fahrroute ging über Burghausen - Tittmoning - Freilassing - Salzburg - Pass Luegg.
    Die Ankunft war ca. 8:30 Uhr zum Frühstücken und Besichtigen der Salzachöfen, der imposante Durchbruch zwischen Tennen- und Hagengebirge in den Dachsteinkalk ist über 80m tief.
    Anschließend Weiterfahrt über Radstadt nach Rohrmoos zum Hotel, hier war Gelegenheit zum Mittagessen. Anschließend Seilbahnfahrten, Rundwanderungen an den Hausbergen Planai und Hochwurzen.

    2. Tag:

    Nach Werfen zum Wandern und Besichtigung des Werfener Wahrzeichens: Burg aus dem Jahre 1077, ging es ab 9:00 Uhr los. Die Heimfahrt um 13:30 Uhr fand über Zell am See mit Kaffeepause statt. Anschließend Weiterfahrt nach Massing/Staudach oder Mitterskirchen zum Abendessen.

  • 2010-09-25-26 Oberbayern/Tirol - Lermoos

    - Tirol
    - Lermoos
    - Kloster Ettal
    - Schloss Neuschwanstein
    - Kloster Andechs

  • 2011-09-03-04 Thüringen - Weimar / Eisenach - Wartburg

    1. Tag:

    Anreise war ab 6:00 Uhr über Windischeschenbach mit Frühstückspause zur Stattführung um 10:00 Uhr in Weimar. Bei der 2-stündigen Stadtführung sind klangvolle Namen wie Goethe, Schiller und viele andere Prominente aus der Kunst zu Ohren gekommen. Nach dem Mittagessen ging die Fahrt weiter nach Mühlhausen zu einer weiteren Stadtführung eines der schönsten Städte Thüringens.

    2. Tag:

    Nach einer Stunde Fahrt nach Eisenach ging die Führung um 10:00 Uhr auf der Wartburg los. Die Wartburg ist eines der bekannteste Bauwerk der bedeutendsten Burgen Deutschlands und steht in der UNESCO-Liste.
    Nach dem Mittagessen ging es weiter nach Erfurt wo eine Weitere Stadtführung um 14:00 Uhr stattfand. Anschließend weiter nach Wernberg-Köblitz zum Abendessen um 19:00 Uhr.

  • 2012-09-15-16 Bayerischer Wald

    Anreise mit Frühstückspause zum Nationalpark nach Neuschönau.
    Vormittags unterwegs mit einem Waldführer im Tier-Freigelände und Pflanzenwelt des Nationalparkzentrums Lusen.
    Nachmittags spazieren über den 1300m langen Baumwipfelpfad, der im einzigartigen Baumel in 44m Höhe endet.
    Übernachtung im Hotel Ringelai mit Hallenbad in Waldkirchen.

    2. Tag:

    Abfahrt um 9:00 Uhr nach Engelhartszell zum Stift Englszell zur Führung.
    Weiterfahrt nach Schärding zum Mittagessen, einige konnten hier eine Schifffahrt machen. Um 16:00 Uhr fand eine Stadtführung in Schärding statt.

  • 2013-07-28 Fränkisches Seenland - Eichstätt / Ramsberg - Brombachsee

    Nach einer 2-stündigen Fahrt nach Eichstätt begann die 1 ½ stündige Stadtführung. Der Rundgang führte durch das historische Ensemble der Bischofs- und ehemaligen Residenzstadt mit seinen Kirchen, den prächtigen Plätzen und eleganten barocken Palais.
    Um 10:30 Uhr war die Weiterfahrt nach Gunzenhausen zum Spaziergang und Mittagessen als Zwischenstop, denn um 14:15 Uhr ging die Schifffahrt auf dem Brombachsee mit dem einzigartigen Trimeran "MS Brombachsee" in Ramsberg los.
    Das Drei-Rumpf-Schiff ist in seiner Konstruktion einmalig in Europa. Es zeichnet sich aus durch ein großzügiges Raumangebot mit weitläufiger Galerie, Tanz- und Aktionsfläche, separaten Gesellschaftsräumen sowie großen Sonnendecks. Der Trimaran ist mit einem Gläsernen Panorama-Aufzug ausgestattet, der mobilitätseingeschränkten Fahrgästen den barrierefreien Zugang zu allen drei Decks ermöglicht. Die Fahrt dauerte 1 ½ Stunden mit Kaffee und Kuchen an Bord.

  • 2014-07-13 Schliersee/Spitzingsee

    Fahrtroute ging über Regensburg – München - Frühstückspause.
    Ankunft war ca. 10:00 Uhr in Neuhaus/Schliersee zum Markus Wasmeier und Freilichtmuseum.
    Nachmittag war zur freien Verfügung Gelegenheit zum Wandern, Spaziergang und Rundfahrt auf dem Schliersee (Dauer ca. 45 Minuten). Der Aufenthalt war bis 17:00 Uhr. Auf der Heimfahrt war kurzer Stop in Birkenstein bei der Wallfahrtskirche. Die Heimfahrt war mit Einkehr zum Abendessen.

  • 2015-09-06 Fränkische Schweiz / Gößweinstein - Pottenstein

    Abfahrt war um 8.00 Uhr beim Kriegerdenkmal / anschließend Sportgaststätte Donaustauf.
    Von 10.00 – 12.00 Uhr Wanderung rund um die Wallfahrtsbasilika in Gößweinstein mit Wanderführer, Weiterfahrt nach Pottenstein Altstadt (Besichtigung der Teufelshöhle) um 15:30 Uhr geführter Stadtrundgang durch Pottenstein (Dauer ca. 1 ½ Std.)
    17.00 Uhr Heimreise mit Einkehr Abendessen um ca. 18:15 Uhr in Neuenschwand.

  • 2016-09-11 Linz

    Abfahrt war um 7.00 Uhr beim Kriegerdenkmal und Sportgaststätte Donaustauf. Frühstückspause in Suben, die Stadtführung in Linz war um 10:30 Uhr. Nach dem Mittagessen ging es in den Botanischen Garten in Linz.

  • 2017-09-16 Kitzingen

    Abfahrt war um 7:00 Uhr nach Kitzingen zum Treffpunkt 11:00 Uhr Unterer Mainkai Busparkplatz für die 1 ½ stündigen Stadtführung mit Sehenswürdigkeiten und Ziel Hotel Bayerischer Hof. Nach dem Mittagessen und Stadterkundung ging es um 14:30 Uhr weiter zur Winzergemeinschaft Franken eG, wo dort ab 15:00 Uhr eine Führung mit Weinprobe statt fand. Erzählt wurde über die fränkische Weinbaugeschichte, der der Weinbereitung mit modernster Kellertechnik. Die fränkischen Weinvielfalt war ein sinnlichen Genuss. Die Führung dauerte ca. 90 Minuten und man wurde zu Anfang mit einem Glas Secco begrüßt.
    Die Heimreise ging über Velburg zum Abendessen.

  • 2018-07-21 Wildschönau/Schönanger Alm/Kufstein

    Abfahrt war um 6:30 Uhr. Die Fahrt ging an München vorbei über Wörgl in die Wildschönau zur Schönanger Alm. Dort fand eine Käsereiführung mit anschließender Verkostung statt. Nach dem Mittagessen im Alpengasthof ging es um 14:00 Uhr weiter nach Kufstein. Die Zeit wurde genutzt um zu Bummeln und für eine Kaffeepause.

  • 2019-08-31 Krumau

    Die Fahrt ging über die A3 in Richtung Passau nach Lipno. Von dort ging es mit dem Schiff über den Moldaustausee weiter. Die Stadtführung für Krumau begann bereits teilweise im Bus und ging bei Ankunft in Krumau sofort weiter. Zwischenzeitlich wurde eine Mittagspause eingelegt und es stand ein freier Zeitrahmen zur Verfügung. Die Einkehr bei der Rückfahrt fand beim Postwirt in Aicha v. Wald statt. (Fotos)

© 2004 - 2020 www.trachtenverein.donaustauf.info - Alle Rechte vorbehalten
- Diese Homepage wird seit dem Jahr 2004 von Thomas Lubotzki gesponsert -

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung unter Punkt Cookie Kontrollzentrum.

Impressum